Therapieerfolge werden erzielt bei:

 

Beschwerden und Erkrankungen des Bewegungsapparates 

(z.B. Arthrose, Muskelschmerzen, Skoliose)

Neurologischen Erkrankungen

Herz- und Kreislauferkrankungen

Burn-out-Syndrom Gefährdete

Ödeme der Beine

Stress

Muskelverspannungen

Energiemangel

Hyperaktivität

Tinnitus

 

 

"Ich bin mehr als überzeugt davon, dass das GYROTONIC® System jeder anderen herkömmlichen und bekannten Behandlungsmethode überlegen ist; vor allem wenn es von einer erfahrenen Person angewandt wird."

Dr. Jürgen Toft

Sportmedizin, Orthopädie

München, Deutschland

 

 

"Das GYROTONIC EXPANSION SYSTEM® leitet die Atmung und leitet fließende, runde Bewegungsabläufe mit einem gemeinsamen Anfangs- und Endpunkt ein (gr.Gyros=Kreis). Zum einen ermöglicht dieses intelligente System nach komplexen Verletzungen und bei Erkrankungen wie z.B. der Arthrose, Osteoporose oder Rheuma eine individuelle Anpassung, beginnend mit kleinem Bewegungsradius in der Frühphase des Heilungsprozesses und endend in der größtmöglichen Mobilität bei der Erreichung der Selbständigkeit in der Ausführung der Aktivitäten des täglichen Lebens. Zum anderen trainiert die 3-dimensionale Bewegungsausrichtung vor allem die Koordination, deren Optimierung das gemeinsame Ziel insbesondere von Tänzern und Hochleistungssportlern, aber auch von älteren Menschen ist. Gesundheitliche und wirtschaftliche Konsequenzen von Arbeitsunfällen und von Stürzen im Alter können durch die Nutzung dieser innovativen Methode vermieden werden. Aus medizinischer Sicht ist das GYROTONIC EXPANSION SYSTEM® ein unverzichtbares Instrument in der modernen Prävention und Rehabilitation der uns anvertrauten Patienten."

Dr. med. Elisabeth Exner-Grave

Vorstand Tanzmedizin Deutschland e.V. (TaMeD)

Fachärztin für Orthopädie, Chirotherapie, Sozial- und Sportmedizin